“Hi, wie gehts?”

“Hi, wie gehts?”

Hi, wie gehts?

Bestimmt bist du auch schon öfters mal so angeschrieben worden von einer dir unbekannten Person.
Ich bin schon oft so angeschrieben worden.

Meistens antworte ich nicht darauf.

Weil es denjenigen sowieso nicht interessiert, wie es mir geht.
Er will es gar nicht wissen, ihm ist nur nichts besseres eingefallen, um mich anzuschreiben.

 

Manchmal antworte ich ungefähr so auf  “Hi, wie gehts?”


Hi,
mir geht es gerade nicht so besonders gut. Heute ist einfach nicht mein Tag. Es fing schon damit an, das ich heute morgen meinen Wecker überhört habe und eine dreiviertel Stunde zu spät aufgestanden bin.
Ich bin dann nach Katzenwäsche ohne Frühstück los, damit ich den Bus zur Arbeit noch kriege, weil ich auf keinen Fall schon wieder zu spät kommen wollte. Der Bus stand schon an der Haltestelle, ich noch 50m entfernt, also bin ich gerannt. Als ich vor der Tür stand, fuhr er los, obwohl er mich genau gesehen hat!
Ich bin dann gelaufen, immer noch schneller als auf den nächsten Bus zu warten.
Schon eine halbe Stunde zu spät bin ich schnell noch beim Bäcker rein, um mir ein Brötchen zu kaufen. Dummerweise hatte ich kein Kleingeld, nur einen 100 € Schein, den die nicht wechseln konnten.  Also kein Brötchen, ich wollte gerade wieder raus, dreh mich um und da stand ausgerechnet mein Chef hinter mir. Mit hochrotem Kopf habe ich irgendwas wie tut mir leid gestammelt und bin schnell raus, bis zum Büro waren es noch ca. 500 m.  Es fing an zu regnen wie aus Eimern, so das ich total  durchnässt im Büro ankam. 
Hier war die Stimmung komisch, als ich eine dreiviertel Stunde zu spät hereinkam. Da morgens als erstes immer die Aufgaben des Tages verteilt wurden, hatte man mir natürlich die unbeliebtesten Fälle auf den Tisch gepackt, und davon reichlich. 
Die Mittagspause habe ich durchgearbeitet, weil ich Angst hatte, nicht pünktlich fertig zu werden. Kurz vor Feierabend knallte mir mein Chef dann noch die 2. Abmahnung wegen zu spät kommen auf den Tisch. Er sagte ziemlich unfreundlich, er erwarte, das ich alle Arbeiten für heute erledige und notfalls eben länger bleiben muss. 
Zweieinhalb Stunden später war ich endlich fertig und wollte schnell nach Hause. Ich hatte noch ein Date mit meinem neuen Lover, den ich erst seit 2 Wochen kannte. Der Busfahrer wollte meinen Fahrschein sehen, ich zeigte ihm meine seit heute abgelaufene Monatskarte.  Den 100€ Schein konnte er nicht wechseln. Ohne Fahrschein keine Busfahrt. 

Also nahm ich die Abkürzung durch den Park, da es seit mittags nicht mehr geregnet hatte dachte ich das geht, bei Regen sind die Wege einfach zu matschig. Mit einem Fuß bin ich in ein tiefe Pfütze getreten, so das ich Wasser im Schuh hatte. Am Ende des Parks waren meine neuen weissen Stoff Sneaker komplett nass und nicht mehr weiss. Dann hat mir noch ein Vogel auf den Kopf geschissen, das war richtig eklig. Erst vor der Haustür fiel mir auf, das ich meinen Schlüssel im Büro vergessen habe. Ich wollte einen Schlüsseldienst anrufen, aber mein Handy war aus, weil Akku leer. Ich habe dann beim Vermieter geklingelt, der konnte mir auch nicht helfen, hat aber den Schlüsseldienst für mich angerufen. Eineinhalb Stunden später und 160€ ärmer war ich endlich zuhause. Auf meinem Handy hatte ich eine SMS von meinem neuen Freund, er hat Schluss gemacht, weil ich ihn versetzt habe. 
Jetzt sitze ich hier und bin am heulen….


Die Reaktion auf diesen Text (frei erfunden) hat ungefähr 20 Minuten auf sich warten lassen.
Er schrieb, äh, ja, er sei etwas überfordert gerade, so genau hätte er es eigentlich gar nicht wissen wollen.
Danach war Funkstille…

Ja warum fragt er mich “Hi,wie gehts?” wenn er es gar nicht wissen will?  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.