Gegensätze oder Gleich und Gleich?

Gegensätze oder Gleich und Gleich?

Gegensätze ziehen sich an

oder

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Beides alte Volksweisheiten.
Aber was stimmt denn nun?

Über diese Frage haben sich schon viele Leute den Kopf zerbrochen. Wenn man ein bisschen googelt, findet man Berichte über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse.
Bis vor einigen Jahren hat man geglaubt, gleich und gleich sei der Schlüssel zum Glück in der Beziehung. Laut Umfragen haben die meisten  der befragten Paare angegeben, sie und ihr Partner seien sich sehr ähnlich.

Mittlerweile hat man herausgefunden, das diese Umfrage Ergebnisse so nicht stimmen.
Oft glauben wir, das jemand den wir mögen, uns ähnlich ist.
Bei wissenschaftlichen Versuchen, die das belegen sollten, kam heraus, das sich Menschen, die sich wirklich ähnlich waren, nicht besonders mochten.

Bei einem ersten Date zum Kennenlernen sucht man eher unbewusst nach Ähnlichkeiten, um eine Gesprächsgrundlage zu finden. Wenn die Chemie stimmt, gewinnen weitere ähnliche Interessen an Bedeutung. Deshalb glauben viele Paare, sie seien sich ähnlich.

“Die gefühlte Ähnlichkeit ist eher ein Beweis der Anziehung als ihre Voraussetzung.
Das heißt: Man verliebt sich nicht, weil man sich ähnelt.
 Sondern: Man hat sich verliebt und glaubt erst deshalb, dass man sich ähnlich ist.”
Paul Eastwick  – amerikanischer Psychologe

Ungeachtet dessen arbeiten viele große Dating-Seiten mit einem “Matching-System”, das mithilfe eines Algorithmus nach Ähnlichkeiten in den Profilen sucht.
Ob hier wirklich der Erfolg so viel wahrscheinlicher ist als bei einer Datingseite ohne so ein Matching-System?

Ich persönlich glaube an die Naturgesetze.
Das Gesetz der Polarität – hier geht es um Gegensätze.

Gegensätze ziehen sich an, das eine gibt es nicht ohne das andere.  Gegensätze hängen immer zusammen, nur der Grad der Positionierung ist unterschiedlich.
Beispiele dafür sind Negativ und Positiv, Hell und Dunkel, Tag und Nacht, gut und böse, Hass und Liebe, unten und oben etc.

Wenn Menschen mit ähnlichen Genen ein Kind bekommen, ist die Gefahr, das dieses nicht gesund auf die Welt kommt ungleich größer, als bei Paaren mir völlig unterschiedlichen Genen. Die Natur hat da einen natürlichen “Schutzmechanismus” eingebaut, normalerweise können wir Menschen mit sehr ähnlichen Genen nicht riechen.

Sexuell ist ähnlich auch eher nicht so spannend. Das mag nicht auffallen, wenn beide keine ausgefallenen Vorlieben haben, aber bei z.Bsp. leicht dominanter oder devoter Veranlagung wird das schon schwieriger.

Fazit:

Ich denke beide Sätze stimmen.

Gleich und Gleich gesellt sich gern –  Ähnlichkeiten bei Interessen, Intellekt, Lebensart und Lebensziele Gegensätze ziehen sich an – genetisch, Temperament, Überlebensstrategie und Verhaltensmuster

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.